Notes/Domino 8.5.3 – Was kommt danach?

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 4. September 2011

Notes/Domino 8.5.3 ist noch nicht raus, trotzdem lohn sich der Blick was danach kommt. Insbesondere wenn man die Diskussion verfolgt, was wird überhaupt aus Notes/Domino (siehe auch Blog-Eintrag von Ed Brill aus Juli dieses Jahres)?!

Auf der AusLUG 2011 hat Ed Brill in seinem Beitrag „Social Busness at Work“ interessanterweise aufgezeigt, was wir in 2012 von Notes/Domino zu erwarten haben.

Ich möchte jetzt nicht auf jede Folie eingehen aber ich finde den Ausblick auf „Lotus iNotes Next“ (ab Folie 31) doch recht interessant. Auch wenn es aktuell „Lotus iNotes Next“ heißt, kann man sicherlich an den Screenshots sehen, was den Notes-Client auf Dauer erwartet (r.i.p).

Berechtigt ist in diesem Zusammenhang dann die Frage „Was wird denn aus klassischen Notes-Anwendungen“?

Ich selbst bin der Meinung, dass IBM gar nicht anders kann als auf Dauer dem Client den Rücken zu kehren, man muss nur aufpassen wie man das macht. Der Investitionsschutz für Kunden muss ganz klar im Vordergrund stehen.

Ein Satz „Opportunities to transition to XPages abound“ (siehe Folie 41) zeigt ganz deutlich wo IBM die Zukunft sieht. Aber wie z. B. auch Henning in seinem Blog-Eintrag „fordert“, ist die Unterstützung von IBM oder von der Community die Portierung von klassischen Notes-Anwendungen zu XPages zu erleichtern. Ich selbst habe mit meinem „DB Open Dialog“ am eigenen Leib erfahren, wie viel Aufwand dahinter steckt, wenn man einen Ein-Zeiler in Script in XPages zur Verfügung stellen möchte. Nichtsdestotrotz hat der OpenNTF-Contest gezeigt, dass viel Engagement in der Community steckt und wir in Zukunft noch viel sehen werden.

Lange Rede kurzer Sinn. Wer die Slides noch nicht gesehen hat, der sollte sich die Zeit nehmen, um sich selbst ein Bild zu machen.

Viel Spass dabei…

 

 

 

page 1 of 1
Welcome , today is Dienstag, 26. September 2017