Notes/Domino 8.5.3 – Was kommt danach?

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 4. September 2011

Notes/Domino 8.5.3 ist noch nicht raus, trotzdem lohn sich der Blick was danach kommt. Insbesondere wenn man die Diskussion verfolgt, was wird überhaupt aus Notes/Domino (siehe auch Blog-Eintrag von Ed Brill aus Juli dieses Jahres)?!

Auf der AusLUG 2011 hat Ed Brill in seinem Beitrag „Social Busness at Work“ interessanterweise aufgezeigt, was wir in 2012 von Notes/Domino zu erwarten haben.

Ich möchte jetzt nicht auf jede Folie eingehen aber ich finde den Ausblick auf „Lotus iNotes Next“ (ab Folie 31) doch recht interessant. Auch wenn es aktuell „Lotus iNotes Next“ heißt, kann man sicherlich an den Screenshots sehen, was den Notes-Client auf Dauer erwartet (r.i.p).

Berechtigt ist in diesem Zusammenhang dann die Frage „Was wird denn aus klassischen Notes-Anwendungen“?

Ich selbst bin der Meinung, dass IBM gar nicht anders kann als auf Dauer dem Client den Rücken zu kehren, man muss nur aufpassen wie man das macht. Der Investitionsschutz für Kunden muss ganz klar im Vordergrund stehen.

Ein Satz „Opportunities to transition to XPages abound“ (siehe Folie 41) zeigt ganz deutlich wo IBM die Zukunft sieht. Aber wie z. B. auch Henning in seinem Blog-Eintrag „fordert“, ist die Unterstützung von IBM oder von der Community die Portierung von klassischen Notes-Anwendungen zu XPages zu erleichtern. Ich selbst habe mit meinem „DB Open Dialog“ am eigenen Leib erfahren, wie viel Aufwand dahinter steckt, wenn man einen Ein-Zeiler in Script in XPages zur Verfügung stellen möchte. Nichtsdestotrotz hat der OpenNTF-Contest gezeigt, dass viel Engagement in der Community steckt und wir in Zukunft noch viel sehen werden.

Lange Rede kurzer Sinn. Wer die Slides noch nicht gesehen hat, der sollte sich die Zeit nehmen, um sich selbst ein Bild zu machen.

Viel Spass dabei…

 

 

 

XPages trifft Excel – Cooles Projekt auf OpenNTF

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 9. August 2011

Heute habe ich mir auf OpenNTF ein wirklich tolles und beindruckendes Projekt angeschaut:

ZK Spreadsheet for XPage

Dennis Chen zeigt anhand des Projektes wir man Java basierende Frameworks mit XPages zusammenbringt. In diesem Fall das ZK Spreadsheet. Es handelt sich dabei um ein Open Source webbasierendes Spreadsheet, welches Excel-Funktionalität im Browser zur Verfügung stellt. Dabei wird vollständig Java genutzt. Die Lauffähigkeit mit XPages setzt jedoch die Nutzung der Extension Library von OpenNTF voraus.

Hier finden Sie ein Video, welches die Funktionalität, meiner Meinung nach in beeindruckender Weise, zeigt.

Viel Spaß beim Anschauen…

XPages erhalten in 8.5.3 ein paar kleine aber sinnvolle Erweiterungen

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 14. Juli 2011

In seinem letzten Blog-Eintrag zeigt David Marko drei kleine aber sinnvolle Erweiterungen, welche bei der Entwicklung von XPages sicherlich hilfreich sein werden:

–> Einige Controls erhalten eine neue Eigenschaft „disableOutputTag“. Eine wirklich schöne Geschichte, da man jetzt den Inhalt von Elementen nutzen kann, jedoch das Element selbst nicht anzeigen lassen muss (find ich selbst sehr cool). Geht natürlich auch anders aber trotzdem gut!

–> Neue Eigenschaft „attr“. Wenn Attribute unter „All Properties“ nicht angezeigt werden, lassen sich hier weitere Attribute hinzufügen (wie David Marko schreibt, recht gut für HTML5 nutzbar).

– Möchte man für Panel-Controls kein DIV nutzen, jedoch andere Tags, so können diese jetzt unter „All Properties“ ausgewählt werden.

Wenn man sich mit XPages auseinandersetzt ist es schön zu sehen, dass sich hier IBM wirklich einige gute Gedanken macht. Mal schauen, was zum Schluss endgültig in 8.5.3 so zu finden ist…

XPages Development Contest – Ein voller Erfolg!

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 27. Juni 2011

Wahrscheinlich hat es jeder mitbekommen, derzeit läuft der Xpages development contest auf OpentNTF. An dieser Stelle möchten wir eine kleine Zusammenfassung der zurückliegenden Wochen zur Verfügung stellen und eine kleine Prognose für die Restlaufzeit wagen.

Was die Veranstalter vor Beginn von einem solchen Wettbewerb erwartet haben, ist schwer zu sagen, aber vermutlich haben die beteiligten Personen nicht damit gerechnet, dass der Zuspruch so groß ist. Gut, die Anzahl an Einreichern im Verhältnis zu den eingereichten Controls ist bisher eher klein, aber das kann und soll sich noch ändern. So sieht es derzeit aus:

Anzahl an eingereichten Controls: 25
Anzahl Entwickler, die Controls eingereicht haben: 8

Die vollständige Liste gibt es auf xpages.info und unterliegt ständiger Überarbeitung durch Niklas Heidloff. Also liebe XPages Entwickler: Es gibt 3 iPads zu gewinnen. Bei der aktuellen Anzahl an Entwicklern, die ein Control eingereicht haben, ist die Chance recht hoch, eines der iPads abzustauben. Also hinsetzen, nachdenken, Idee haben, Control entwickeln und einreichen. Wie XPages funktionieren? Es gibt schon viele gute Quellen im Internet und dazu gibt es das Buch „Mastering XPages„.

Wir glauben, dass es am Ende mehr als 40 Controls gibt und bestimmt 20 Entwickler um die iPads buhlen. Da fällt uns ein, wir haben auch noch keines …

 

page 1 of 1
Welcome , today is Sonntag, 19. November 2017