XPages Tipp: Design für mobile Endgeräte festlegen (iPhone, Android, iPad, …)

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 22. November 2011

Gestern bin ich auf ein Problem gestoßen, von welchem ich wusste, dass es sich mit einfachen mitteln lösen lässt. Nur wie, dass war die Frage. Das Großhirn Google konnte mit keinen konkreten Hinweisen dienen, sodass ich mich anderer Quellen bedienen musste. Von einem Bekannten kam dann der entscheidende Hinweis.

Die Styles für mobile Endgeräte können in den xsp.properties festgelegt werden. Diese können über den Domino Designer bearbeitet werden. Öffnen Sie die Java Perspektive („Fenster\Perspektive öffnen\Java“). In der Ordnerstruktur auf der linken Seite finden Sie im Ordner „WebContent\WEB-INF“ die xsp.properties. Mit einem Doppelklick öffnen Sie die Datei. Öffnen Sie dort den Tab „Source“.

Das folgende XSnippet beschreibt die Lösung des Problems. Kopieren Sie die für Sie zutreffenden Code Zeilen einfach in Ihre Datei und probieren es aus. Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Snippet und können sich die Lösung im Detail ansehen.

Lotus Traveler 8.5.3 – Was wird es Neues geben?

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 31. August 2011

Paul Mooney hat auf pmooney.net eine Liste von Neuerungen in Traveler 8.5.3 aufgeführt. Wie Paul schreibt, ist 8.5.3 immer noch in der Beta-Phase, daher alles „ohne Gewähr“ ;-)…

Neben der Unterstützung für Symbian3 und generellen Verbesserungen, wie z. B. Loopup für Mail-In-Datenbanken oder Gruppen fällt insbesondere ins Auge, dass viele Änderungen im Bereich Traveler für Android zu sehen sind.

Besonders interessant finde ich den Support für Android 3.0 (=Honeycomb). Hier bin ich ja mal gespannt, ob die Bedienung auf Tablets anders bzw. besser ist als auf Smartphones mit Android 2.x

Im Blog-Eintrag von Paul Mooney können alle Änderungen nachgelesen werden.

IBM „peppt“ XPages auf

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 22. Juni 2011

Gestern wurde auf OpenNTF ein sehr interessanter Blog-Eintrag von Niklas Heidloff gepostet.

Auf der PACLUG (Pacific Lotus User Groups Conferences) in Las Vegas wurde durch Philippe Riand bekannt gegeben, dass IBM in den nächsten Wochen allen XPages Entwicklern vier wichtige Funktionen zur Verfügung stellen will und zwar in Zusammenarbeit mit OpenNTF.

Dazu zählen:

Bessere Entwicklung von mobilen Anwendungen
(z. B. eigene Controls und Bibliotheken oder auch ein natives Look and Feel für Anwendungen)

Bessere Integration von/mit sozialen Netzen
(z. B. Authentifzierung über OAuth, Controls für Twitter, Facebook, …)

Bessere/Vereinfachte Anbindung von relationalen Datenbanksystemen
(z. B. Direkte Verbindung per JDBC Treiber, Connection-Pooling, …)

Bessere Integration von REST
(z. B. Zugriff auf Domino Dokumente, Unterstützung iCal, …)

Wenn man sich die einzelnen Funktionsbereiche und die damit verbundenen Möglichkeiten vor Augen führt scheint IBM tatsächlich recht intensiv an einem unabhängigen XPages Application Server zu arbeiten. Alle Features zeigen ganz klar die Unabhängigkeit von XPages im Bezug auf Domino.

Das ist zwar eine persönliche Meinung aber ich glaube ganz falsch liegen wir damit nicht.

Was denken andere User?

Sametime 8.5.2 jetzt schon verfügbar!

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 7. Juni 2011

Lt. Internet sollte Sametime 8.5.2 wohl erst am 10. Juni veröffentlich werden. Bestimmten Quellen sagen aber aus, dass dieses um eine Woche vorverlegt wurde. Und tatsächlich kann Sametime 8.5.2 im Software-Katalog von IBM heruntergeladen werden!

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Seiten die erläutern, was 8.5.2 beinhaltet bzw. was höchstwahrscheinlich an Neuerungen implementiert wurden. Eine übersichtliche Auflistung hat ULC veröffentlicht. Weitere Infos können auch den Sametime Wiki Pages entnommen werden.

Für mich persönlich ist das größte Highlight der Sametime-Client für Android Smartphones!

Als stolzer Besitzer eines HTC Desire HD warte ich schon lange auf dieses Feature, insbesondere, da ich mir auf der Lotusphere 2011 eine Beta „in Action“ anschauen konnte, die sehr vielversprechend aussah.

Aber – viele werden es wissen – gibt es ja auch mit QuipIM eine super Alternative oder bis dato die einzig wahrzunehmende Möglichkeit Sametime auf Android Endgeräten nutzen zu können. Ich persönlich war mit QuipIM sehr zufrieden und bin gespannt, wie sich das Original schlägt.

Bin gespannt, wie die ersten Erfahrungsberichte ausschauen werden…

P.S.
Ok, man sollte nicht unterschlagen, dass es auch einen iPhone Client gibt ;-)! Dieser wird iPhone Besitzern wohl genauso viel „Vor-„Freude bereiten, wie mir der Android-Client.

 

page 1 of 1
Welcome , today is Dienstag, 26. September 2017