XPages Development Contest – Ein voller Erfolg!

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 27. Juni 2011

Wahrscheinlich hat es jeder mitbekommen, derzeit läuft der Xpages development contest auf OpentNTF. An dieser Stelle möchten wir eine kleine Zusammenfassung der zurückliegenden Wochen zur Verfügung stellen und eine kleine Prognose für die Restlaufzeit wagen.

Was die Veranstalter vor Beginn von einem solchen Wettbewerb erwartet haben, ist schwer zu sagen, aber vermutlich haben die beteiligten Personen nicht damit gerechnet, dass der Zuspruch so groß ist. Gut, die Anzahl an Einreichern im Verhältnis zu den eingereichten Controls ist bisher eher klein, aber das kann und soll sich noch ändern. So sieht es derzeit aus:

Anzahl an eingereichten Controls: 25
Anzahl Entwickler, die Controls eingereicht haben: 8

Die vollständige Liste gibt es auf xpages.info und unterliegt ständiger Überarbeitung durch Niklas Heidloff. Also liebe XPages Entwickler: Es gibt 3 iPads zu gewinnen. Bei der aktuellen Anzahl an Entwicklern, die ein Control eingereicht haben, ist die Chance recht hoch, eines der iPads abzustauben. Also hinsetzen, nachdenken, Idee haben, Control entwickeln und einreichen. Wie XPages funktionieren? Es gibt schon viele gute Quellen im Internet und dazu gibt es das Buch „Mastering XPages„.

Wir glauben, dass es am Ende mehr als 40 Controls gibt und bestimmt 20 Entwickler um die iPads buhlen. Da fällt uns ein, wir haben auch noch keines …

 

IBM „peppt“ XPages auf

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 22. Juni 2011

Gestern wurde auf OpenNTF ein sehr interessanter Blog-Eintrag von Niklas Heidloff gepostet.

Auf der PACLUG (Pacific Lotus User Groups Conferences) in Las Vegas wurde durch Philippe Riand bekannt gegeben, dass IBM in den nächsten Wochen allen XPages Entwicklern vier wichtige Funktionen zur Verfügung stellen will und zwar in Zusammenarbeit mit OpenNTF.

Dazu zählen:

Bessere Entwicklung von mobilen Anwendungen
(z. B. eigene Controls und Bibliotheken oder auch ein natives Look and Feel für Anwendungen)

Bessere Integration von/mit sozialen Netzen
(z. B. Authentifzierung über OAuth, Controls für Twitter, Facebook, …)

Bessere/Vereinfachte Anbindung von relationalen Datenbanksystemen
(z. B. Direkte Verbindung per JDBC Treiber, Connection-Pooling, …)

Bessere Integration von REST
(z. B. Zugriff auf Domino Dokumente, Unterstützung iCal, …)

Wenn man sich die einzelnen Funktionsbereiche und die damit verbundenen Möglichkeiten vor Augen führt scheint IBM tatsächlich recht intensiv an einem unabhängigen XPages Application Server zu arbeiten. Alle Features zeigen ganz klar die Unabhängigkeit von XPages im Bezug auf Domino.

Das ist zwar eine persönliche Meinung aber ich glaube ganz falsch liegen wir damit nicht.

Was denken andere User?

Sametime 8.5.2 jetzt schon verfügbar!

Categories: Allgemein
Comments: Comments Off
Published on: 7. Juni 2011

Lt. Internet sollte Sametime 8.5.2 wohl erst am 10. Juni veröffentlich werden. Bestimmten Quellen sagen aber aus, dass dieses um eine Woche vorverlegt wurde. Und tatsächlich kann Sametime 8.5.2 im Software-Katalog von IBM heruntergeladen werden!

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Seiten die erläutern, was 8.5.2 beinhaltet bzw. was höchstwahrscheinlich an Neuerungen implementiert wurden. Eine übersichtliche Auflistung hat ULC veröffentlicht. Weitere Infos können auch den Sametime Wiki Pages entnommen werden.

Für mich persönlich ist das größte Highlight der Sametime-Client für Android Smartphones!

Als stolzer Besitzer eines HTC Desire HD warte ich schon lange auf dieses Feature, insbesondere, da ich mir auf der Lotusphere 2011 eine Beta „in Action“ anschauen konnte, die sehr vielversprechend aussah.

Aber – viele werden es wissen – gibt es ja auch mit QuipIM eine super Alternative oder bis dato die einzig wahrzunehmende Möglichkeit Sametime auf Android Endgeräten nutzen zu können. Ich persönlich war mit QuipIM sehr zufrieden und bin gespannt, wie sich das Original schlägt.

Bin gespannt, wie die ersten Erfahrungsberichte ausschauen werden…

P.S.
Ok, man sollte nicht unterschlagen, dass es auch einen iPhone Client gibt ;-)! Dieser wird iPhone Besitzern wohl genauso viel „Vor-„Freude bereiten, wie mir der Android-Client.

 

page 1 of 1
Welcome , today is Sonntag, 19. November 2017