•  
  • Archives for 07 Juli 2011 (1)

REST Services für Domino und XPages

Categories: Allgemein
Comments: Kommentare deaktiviert
Published on: 7. Juli 2011

Lotus Notes/Domino 8.5.3 steht vor der Tür und die Entwicklung in Richtung Web Apps geht weiter. Das neueste Geschenk, welches wir erhalten, sind REST Services für Domino und XPages! Was bedeutet das?

Zukünftig können Daten aus Lotus Notes Datenbanken mit einfachsten Mitteln als REST Feed ausgelesen werden. Die Daten können sowohl als JSON als auch als XML formatiert abgefragt werden. Daten können aber hierüber nicht nur gelesen werden, es können Daten auch geschrieben werden.

Worauf kann mit den REST Services zugegriffen werden? Grundsätzlich werden Funktionen bereitgestellt, mit denen auf Datenbanken, Ansichten und Dokumente zugegriffen werden kann. Für den Zugriff werden vier Möglichkeiten geboten.

  1. Zugriff via DOJO direkt auf Notes-Datenbanken (Domino Data Service)
  2. Zugriff über XPages (XPages REST Services Control)
  3. Zugriff per Java über ein Servlet (Custom Database Servlet)
  4. Zugriff über das WINK Servlet (Custom WINK Servlet)

Je nachdem, was entwickelt wird und welche Werkzeuge zum Einsatz kommen, kann man sich für einen (oder auch mehrere kombiniert) Weg entscheiden.

Voraussetzung für die Nutzung ist derzeit die aktuellste Version der Extension Library und Lotus Notes 8.5.3 Code Drop 5. Den Code Drop bekommt man leider nur, wenn man im Beta Programm für 8.5.3 ist.

Eine ausführliche Dokumentation über die Arbeitsweise und die Möglichkeiten der Services gibt es auf OpenNTF. Niklas Heidloff hat ein Video produziert, in welchem er die Services erklärt.

page 1 of 1

Welcome , today is Sonntag, 21. September 2014